BILD 🔵 Champions-League-Finale: Mega-Zoff ums Real-Tor – Ehefrau schaltet sich ein! – Shango Media
Football-FRONT-DEFootball-URGENT-DE

BILD 🔵 Champions-League-Finale: Mega-Zoff ums Real-Tor – Ehefrau schaltet sich ein!

Real Madrid ist der große Favorit im Finale der Champions League gegen Borussia Dortmund. Die Spanier können sich am Samstag eigentlich nur selbst schlagen – und dabei scheinen sie sich jetzt alle Mühe zu geben!

Innerhalb der Mannschaft kommt es zum Riesen-Zoff! Genauer: Es knallt im Kampf ums Tor!

Mega-Zoff ums Real-Tor – Ehefrau schaltet sich ein!

Jetzt schaltet sich sogar die Frau von Andrij Lunin (25), Anastasia Tamasova, ein. Der Ukrainer hat 31 Pflichtspiele in dieser Saison für den spanischen Meister absolviert. Die etatmäßige Nummer 1, Thibaut Courtois (32), verletzungsbedingt (u.a. Kreuzbandriss) nur vier. In der Champions League stand der Belgier, der nicht für die EM nominiert wurde, 2023/24 bisher gar nicht im Tor. Aber im Endspiel will er auf dem Rasen von Wembley stehen.

Lunin, der als Nummer 3 in die Saison gegangen war, beansprucht das Spiel für sich. Zwischen den Konkurrenten herrscht Eiszeit.

Wegen Grippe reist der Ukrainer nicht am Donnerstagnachmittag mit der Mannschaft nach London, sondern kommt am Freitag nach. Seine Frau postete am Donnerstagmorgen jedoch ein Video auf Instagram, in dem zu sehen ist, dass der Torwart im Garten trainiert. Dort hat er sogar ein Fußball-Tor in Original-Größe stehen.

In Blick in den Hinterhof von Real-Keeper Andrij Lunin

In Blick in den Hinterhof von Real-Keeper Andrij Lunin

Foto: instagram/a.nastasica

Tamasova schrieb dazu: „Fieber ist kein Hindernis, um zu trainieren. Ich bin stolz auf dich.“ Die Botschaft an Real Madrid, die Mannschaft und die Fans: Mein Mann ist fit – nehmt ihm nicht das Endspiel.

Nun müssen Trainer Carlo Ancelotti (64) und sein Co-Trainer-Sohn Davide (34) eine Entscheidung fällen. Schon vorher ist klar: Mindestens ein Torwart ist anschließend extrem sauer. Sollte Lunin auf die Bank müssen, der erst durch die Verletzungen von Courtois aufblühen konnte, will er im Sommer weg! Sein Vertrag läuft nur noch ein Jahr.

Torwart Courtois fühlt sich nach zwei Verletzungen bereit fürs Finale der Champions League gegen den BVB

Torwart Courtois fühlt sich nach zwei Verletzungen bereit fürs Finale der Champions League gegen den BVB

Foto: Manu Fernandez/dpa

Muss der Belgier auf die Bank, wird womöglich das Karriere-Ende auf höchstem Niveau eines Top-Torwarts eingeläutet. Allerdings sieht es danach aus, dass Courtois spielt. Zuletzt hatte er schon zweimal in der Liga im Tor gestanden.

Der Vorteil für Dortmund neben der Unruhe in der Mannschaft von Real: Der Torwart der Spanier wird im Finale unter größtem Druck stehen. Egal, wer spielt – er darf sich nicht die kleinste Unsicherheit leisten.

Finale in WembleyNur SO hat der BVB eine Titel-Chance

Teaser-Bild

Quelle: BILD

Bouton retour en haut de la page
Fermer